Buchalik Brömmekamp

Spezialist für Restrukturierung und Sanierung

Als Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung sind wir darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen innerhalb und außerhalb der Krise auf Erfolgskurs zu bringen. Insbesondere die Möglichkeiten der Sanierung unter Insolvenzschutz (ESUG, Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren) stehen im Mittelpunkt. Das verlangt schnelles, entschlossenes Handeln und ein spezialisiertes Team, das auch in kritischen Situationen die richtige Lösung findet und umsetzt. Wir helfen auch in sehr schwierigen Phasen vor und während einer Insolvenz, schaffen wieder Handlungsspielräume, begleiten durch sämtliche Bereiche des Wandels und machen Unternehmen wieder zukunftsfähig.

Wir entwickeln ganzheitliche und nachhaltige Lösungen, die rechtlich, steuerrechtlich sowie betriebs- und finanzwirtschaftlich aufeinander abgestimmt sind und setzen diese in Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten um. Buchalik Brömmekamp deckt alle Fachgebiete in einer Restrukturierungssituation kompetent ab.

Interdisziplinär arbeiten Betriebswirte, Ingenieure und Juristen zusammen und bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen, Fremd- und Eigenkapitalgeber sowie Insolvenzverwalter.

Das Juristenteam von Buchalik Brömmekamp nutzt dabei sein langjähriges Know-how im Wirtschaftsrecht, insbesondere dem Bank- und Finanzierungsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, ArbeitsrechtProzessrecht, Anfechtungsrecht sowie Insolvenz- und Sanierungsrecht. Das Beraterteam der Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung verfügt über umfassendes Expertenwissen in der Erstellung und Umsetzung von Restrukturierungskonzepten sowie über langjährige Berufserfahrung in leitenden Funktionen bei Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen.

Aktuelles

Unternehmern eine zweite Chance geben - Richtlinie vom EU-Rat angenommen

Brüssel. 6. Juni 2019. Der Rat der Europäischen Union hat die Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen, die zweite Chance und Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Restrukturierungs‑, Insolvenz- und Entschuldungsverfahren am 6. Juni 2019 förmlich angenommen. Damit ist das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen. Das Bundesjustizministerium hat nun zwei Jahre Zeit, um die neuen Bestimmungen umzusetzen. ...weiter

Sanierungsverfahren der Steinco Paul vom Stein erfolgreich beendet

Wermelskirchen. 3. Juni 2019. Die Steinco Paul vom Stein GmbH in Wermelskirchen ist erfolgreich saniert und wieder zukunftsfähig aufgestellt. Heute informierte die Geschäftsleitung des Rollenherstellers die rund 200 Mitarbeiter über das Ende des Eigenverwaltungsverfahrens. In dem überaus erfolgreich abgeschlossenen Verfahren werden die Gläubiger keinerlei Schaden erleiden und vollständig befriedigt werden. ...weiter

KL Megla nutzt Eigenverwaltungsverfahren zur Sanierung

Eitorf. 3. Juni 2019. Peter Reinecke und sein Sohn Rafael David Reinecke, beide Geschäftsführer der KL Megla GmbH in Eitorf, wollen ihr über 100-jähriges Familienunternehmen durch ein Eigenverwaltungsverfahren sanieren und wieder wettbewerbsfähig aufstellen. Einem entsprechenden Antrag des Unternehmens hat das Amtsgericht Bonn zugestimmt. ...weiter

Harald Kam zum GRANTIRO Prozess bei TETENAL

Mit dem Sanierungsansatz „Wirtschaft neu denken“ der Grantiro-Initiative sollen für die insolvente Tetenal (Norderstedt) neue Geschäftsmodelle oder Produkte entwickelt werden. Dazu haben sich ein Team aus Tetenal-Mitarbeitern und zahlreichen Experten verschiedener Disziplinen zum ersten Innovations-Workshop getroffen. Unter den Teilnehmern war auch Sanierungsexperte Harald Kam, Geschäftsführer der Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung. „Das Beispiel Tetenal zeigt, dass sich die bisherigen Methoden der Sanierungsberatung deutlich ändern müssen. Die Geschäftsmodellinnovation gehört deshalb zum Baukasten eines jeden Restrukturierer, um für krisenbehaftete Unternehmen eine langfristige Lösung zu erarbeiten“, so Harald Kam im Interview.

Kapitalanlagerecht

Bleibt die Rückzahlung der Investitionssumme aus? Sollen die Anleihebedingungen geändert werden? Oder werden Sie aufgefordert Ihre Einlage zu erhöhen bzw. zur Rückzahlung Ihrer Ausschüttungen aufgefordert? Dann könnten dies Indizien für die Krise Ihres Investments sein. Erfahren Sie mehr, wie Sie Ihr Investment schützen und Ihre Anlegerrechte durchsetzen können. ...weiter